Unverhofft


Unverhofft kommt oft, besonders wenn so einiges in die Jahre kommt…..und das nicht nur bei uns Menschen. Damit ist es dann sowieso noch etwas schwieriger, als die Dinge, die kürzlich unverhofft auf uns zu kamen.

Zunächst einmal Gögas Auto, es hat auch schon einige Jahre auf dem Buckel bzw. im Getriebe. So sollten einfach nur neue Reifen drauf und dann nach Ölwechsel sollte es durch den TÜV. Doch stellte sich heraus, dass vorher Zahnriemen und Bremsen erneuert werden müssten. Puuuh….so richtig teuer, ein kräftiger Griff in den Geldbeutel.

Doch damit nicht genug.

Unser Sohn kam für ein paar Tage zu uns. Als Strohwitwer fühlte er sich einsam in seinem Zuhause. Er machte sich nützlich, reinigte das Doppelsteg-Dach über der Terrasse und baute uns in der Küche einen neuen Wasserhahn ein, was er sich mittlerweile als Ab-und Zu-Heimwerker so peu à peu beigebracht hatte.

Göga und er suchten eine baumarkteigene Marke aus. Unerwartet war es doch etwas mühselig das eigentlich gut aussehende Ding einzubauen…..mehrere Stunden. Als es dann unten nicht mehr tropfte, tropfte es oben aus dem verchromten Teil. Als wir dann nochmals genau die Beschreibung durchlasen, sahen wir einen Absatz der ungefähr so lautete: “Falls Wasser austritt, soll man die Chromteile mit einer Zange auseinander nehmen und neu zusammensetzen.” Das waren etwa so 7 Teile……

Alles nix wie wieder abgebaut, eingepackt und zurück gebracht!!!! Das war ja ein Ding der Unmöglichkeit!!!!!

Da es schon spät war, hatten wir über Nacht kein Wasser.

Am nächsten Tag noch einmal in den Baumarkt und diesmal kein Teil von “Schmittchen”, sondern ein “edleres” von “Schmitt”, zwar dreimal so teuer, doch viel einfacher und unkomplizierter einzubauen. Keine Stunde! Ab jetzt gibt es für uns jedenfalls zukünftig immer nur noch “Schmitt°”!

IMG_1281

Wenig später stellte ich dann die Spülmaschine an. Wasser tropfte nun dort aus dem Zulauf….na super!……Stimmt ja, der Hahn ließ sich immer nicht richtig abstellen…..und nun überhaupt nicht mehr, wie auch der Hauptwasserhahn im Keller, wofür wir tags zuvor jemanden von den Stadtwerken kommen ließen, der uns den reparierte, doch für den Haupthahn, nach der Wasseruhr, muss ein Fachmann kommen, sagte er uns.

Das wurde dann gestern erledigt, mitsamt dem tropfenden Spülmaschinenzulauf. Nun ist aber gut hoffe ich, es reicht!

Unser Sohn hat jedenfalls keine langweilige Zeit bei uns gehabt.

Inzwischen ist seine kleine Familie auch wieder da.

Ostern kann kommen!

Ostergruss

Veröffentlicht unter Dies und Das, Geplauder aus dem Nähkästchen, Wochenende und Feiertage | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

Frühlingsgruss


Gartencollage

Will einfach nur mal schnell einen lieben Gruß hier lassen, damit die, die ab und zu mal vorbei schauen sehen, dass ich noch lebe.

Irgendwie habe ich derzeit so viel zu tun, dass die Zeit für den Computer nicht reicht, oder  aber auch ich zurzeit nicht mehr so die Freude dran habe. Selbst mein süchtig machendes Spiel bleibt an manchen Tagen vernachlässigt. Zudem hatten wir in der Vergangenheit sehr oft Besuch…ganz abgesehen von einem Hexenschuss, der mich nach übertriebener Gartenarbeit tagelang lahmlegte…aber nichtsdestotrotz, wir haben Frühling und das ist für mich die schönste Jahreszeit. Ich genieße den Blütenüberfluss in meiner Umgebung, was ich allen Besuchern dieser Seite auch wünsche:

Genießt den Frühling!

IMG_1254

Veröffentlicht unter Grüsse an liebe Freunde und die Welt, In eigener Sache, Natur und Garten | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Die Wahrheit


 

..oder das Wort zum Sonntag.

20170310_161301

Liebe Lügner,

Zucchini sind rosa

Tomaten sind blau,

die Merkel ist männlich,

der Schäuble ´ne Frau.

Der Hase frisst Bären,

der Fisch fährt Coupé,

das Lama hat Höcker,

und laut ruht der See.

Der Bruder von Abel

hieß Heinrich, nicht Kain,

die Memel ist unser

und Allah ist klein.

Der Krieg ist ein Segen,

die Liebe ein Graus,

und heute ist Mittwoch.

Macht´s gut! Euer Klaus.

…und natürlich

Eure Gisel@ Zwinkerndes Smiley

*****

Ich fand das heute in der Zeitschrift “Sonntag Aktuell”…einfach witzig.

***

Ansonsten gibt es nichts Neues, der Frühling und wir machen Pause und erholen uns heute bei dem feuchtwindigen Wetter von der Gartenarbeit….bzw. Göga vom Anstreichen der Hütte. Noch weiterhin einen schönen Sonntag und eine gute Woche!

20170310_161352

Veröffentlicht unter Dies und Das, Gedichte, Zitate und Liedtexte, Wetter in Speyer | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Frühling


 

20170310_150723

Nun ist er endlich kommen doch
In grünem Knospenschuh;
»Er kam, er kam ja immer noch«,
Die Bäume nicken sich’s zu.

Sie konnten ihn all erwarten kaum,
Nun treiben sie Schuss auf Schuss;
Im Garten der alte Apfelbaum,
Er sträubt sich, aber er muss.

Wohl zögert auch das alte Herz
Und atmet noch nicht frei,
Es bangt und sorgt: »Es ist erst März,
Und März ist noch nicht Mai.«

O schüttle ab den schweren Traum
Und die lange Winterruh‘:
Es wagt es der alte Apfelbaum,
Herze, wag’s auch du.

Theodor Fontane
(1851)

20170310_164509

*****

Ab und zu hatten wir in den letzten Tagen das richtige Wetter für die Gartenarbeit und ich nützte die Zeit dafür. –Auch heute wieder so ein richtig schöner Frühlingstag, zwar noch ein etwas kühler Wind, aber ist ja erst März.

Allen, die hier vorbei kommen, ein schönes Wochenende und eine gute weitere Zeit.

Veröffentlicht unter Gedichte, Natur und Garten, Wetter in Speyer, Wochenende und Feiertage | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Helau


Hajo, wir sind mitten in der Karnevalszeit. Für mich ist sie ja eigentlich schon wieder so gut wie zu Ende, mein Höhepunkt war der schmutzige Donnerstag. Wie ich ja schon mal irgendwann schrieb, so eine wirklicher Karnevalsfan bin ich gar nicht. Doch manchmal muss man einfach mitziehen und wenn man dann mitten drin ist, macht es auch ganz schön Spaß, siehe Collage mit einem Teil meiner Fotos:

Faschingstreiben_collage

Ich wünsche allen Fans oder auch Nichtfans ein fröhliches Helau und eine gute Rest-Fastnachtszeit. Wir haben am Dienstag noch einmal ein kleines Treffen mit Freunden und dann ist diese “fröhliche Zeit” auch wieder Vergangenheit.

****

Übrigens, der Frühling lässt sich nicht aufhalten, trotz erneut frostiger Nächte. In unserm Garten blühen die ersten Krokusse.

20170225_134623

Veröffentlicht unter Dies und Das, Natur und Garten, Wetter | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen