Spectaculum in unserer Stadt


In Speyer fand am Wochenende ein Mittelalter Spectaculum im Domgarten statt.

Spectaculum in Speyer

Spectaculum

 

Ein Römerlager gab es ja zur 2000 Jahr Feier schon einmal auf der unteren Domwiese. Aber ein Spectaculum in der Größe sah ich noch nie. Es waren fast alle oberen und unteren Domwiesen mit mittelalterlichen Zelten und Verkaufsständen belegt. Aufführungen sei es als Fecht-und Ringkämpfe, Theaterstückchen oder Musik auf altertümlichen Instrumenten, sorgten für ein abwechselungsreiches und unterhaltsames Programm.

War schon sehr sehenswert, obwohl ich kein wirklicher Fan des Mittelalters bin, denn wenn ich an diese Zeit denke, kommen mir auch unwillkürlich Scheiterhaufen, Hexenverbrennungen, Folter, Pest, Cholera und all diese schrecklichen Dinge in den Sinn, richtiggehend fürchterliche. Selbst Adelige, Ritter, Burgfrauen und -Fräuleins hatten nicht immer nur Feste und  Zuckerschlecken. Kriege und Schlachten sorgten für Ängste, Unruhen und widernatürliche Auslesen.

 

Ich glaube, dieses ganze Spektakel macht dann wohl eher unseren Allerjüngsten so richtig Spaß.

Wir waren schon recht früh dort und so ich hatte freie Bahn und genügend Gelegenheit ein paar Fotos zu machen, bei deren Enstehung ich mich nicht durchs drängelde Publikum quetschen musste.

Da bei uns das Wetter, zumindest heute Morgen und in der Mittagszeit noch recht gut war, strömten so nach und nach auch viele junge Familien herein. Jedoch am Nachmittag sah es anders aus, es regnete mehrmals wie aus Eimern und ich denke, dass die sowieso schon aufgeweichten und zertrampelten Wiesen nur noch ein Matsch waren.

Auch gestern regnete es mehrfach und man sah schon viele, nicht mehr so ganz saubere Rocksäume der schönen mittelalterlichen Kostüme.

 

 

  http://static.photobucket.com/player.swf  

LG Gisela

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Spectaculum in unserer Stadt

  1. Harald schreibt:

    Hallo Gisela, mir geht es wie Dir. Auch ich kann mit MIttelalter und Rittern nicht wirklich was anfangen. Aber diese Spectacel kommen immer mehr in Mode. Da hatte wieder jemand eine tolle Idee, wie man Geld machen kann. Seit zwei Jahren findet ein Spectaculum auch bei uns statt. Bis dahin fand jedes Jahr unser Hinterstädtelfest statt, ein Straßenfest im alten Teil von Jockgrim. Nun wechselt es jährlich mit dem Spectaculum ab.

  2. Gisela schreibt:

    Harald, ich glaube, der größte Teil der älteren Generation steht nicht so auf "Mittelalter". Nicht umsonst war ab 66 freier Eintritt 😉

  3. Harald schreibt:

    Da hätt ich sogar noch zahlen müssen!

  4. Mandy schreibt:

    Hmm, wie sags ichs meinem Kinde? Nun, ich gestehe, ich bin sehr gern auf solchen Festen. Ich mag dieses Treiben und freue mich schon, wenn ich den nächsten MAM besuchen kann. Ich bin auch der Meinung, dass jede Zeitepoche ihre mehr oder weniger schönen Zeiten hatte. Bei all diesen Festen steht doch eigentlich mehr die Lebensfreude im Vordergrund oder nicht? Das Leben ist schon so schwer genug und ich finde, man muss es sich noch mit trüben Gedanken schwerer machen. LG an euch. Mandy

  5. Josi schreibt:

    Liebe Gisela. Vor ein paar Wochen war das ganze in Köln- Fühlingen.Ich hatte ein paar Fotos bei mir im Album in der Space.Wir haben uns soetwas das erste Mal angeschaut.Es war ganz interessant.LG Josi

Kommentare sind geschlossen.