Isolierungswahn


Dieser schöne Balkon ist nun so gut wie weg! 

Hilfe…..der Isolierungswahn ist ausgebrochen!

Nun ist es schon das dritte Haus in unserer unmittelbaren Umgebung, wo gebohrhämmert, gemeißelt und geklopft wird bis einem fast die Ohren abfallen. Werde mal gleich nach Ohrenschützern suchen.

Bei dem Schietwetter mag man auch nicht so wirklich raus aus dem Haus, doch wenn ich hier ein bisschen Klarschiff habe, dann doch nix wie weg, mir brummt schon der Schädel.

Mindestens 15 cm dicke Isolierungen soll es bei Nachbars geben und “Kältebrücken” wie Balkon und Haustürüberdachungen müssen dran glauben.

Dass es nun aber in die Kellerschächte regnet, wenn der Balkon weg ist und Regen gegen die Haustür klatscht, daran hatten Nachbars nicht gedacht, wie wir gestern erfuhren. So ein bisschen schadenfroh ist man da ja schon…..und wenn man bedenkt, was sie noch alles nicht bedacht haben .

Eine teure Investition, selbst bei der schönen staatlichen Förderung ist es noch ein dicker Happen und Nachbar hatte schon viele schlaflose Nächte deshalb. Aber “mitgefangen, mitgehangen”.

Nur, was so nach vielen Jahren hinter einer dicken Isolierschicht geschieht, weiß das überhaupt schon jemand? Es gibt noch keine Erfahrungswerte.

Wer weiß, möglicherweise eine dicke Schimmelschicht, ungesunde Atemluft und unerträglicher Mief im ganzen Haus? Klar, es soll viel gelüftet werden, damit kommt dann aber auch wieder Kälte bzw. Wärme rein, die man ja eigentlich draußen lassen will. Doch selbst mit dem Lüften ist die Frage, was zwischen den beiden Schichten -vorheriger Hauswand und der dicken Isolierschicht- geschieht, immer noch nicht geklärt.

Mein Fazit: “Bei uns ist nix damit!”

Nicht unerheblich ist natürlich auch noch die Amortisations-und Altersfrage .

Ps.:

 

 Fast weg.

Morgen geht das Gehämmer weiter. Das Wetter soll zum Glück besser werden und dann bin ich tagsüber aber auch ganz schnell weg!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Isolierungswahn

  1. mᆆhîαš schreibt:

    Hallo Gisela . Du hast es ja schon angesprochen , nach einiger Zeit wird sich hinter dieser Isolierung der Schimmel niederlassen .Bei den älteren Häuser "atmen" die Wände . Feuchtigkeit wird durch die Wände nach aussen geleitet . Das ist auch in dem Haus so in dem ich wohne . Mein Nachbar hat seine Wohnung nachträglich isoliert und nun hat sich dort der Schimmelpilz ausgebreitet .- l. Grüße ,matthias

  2. Tina schreibt:

    Haustürüberdachungen und Ähnliches an Überständen hatten ja auch einen Sinn…Verstehe ich nicht.In die Kellerschächte regnet es bei mir auch ab und an rein…je nach Wetterrichtung. Das kann man verhindern.Aber komplett zuisolieren stelle ich mir auch schimmelig vor. Allerdings muss ich auch zugeben…Als ich seinerzeit in einem

  3. Tina schreibt:

    alten Bergischen Haus wohnte, heizte ich auch die gesamte Straße mit. Neu isolieren ist gut, aber dann ohne Balkons etc??… Etwas übereifrig evtl, oder gerade die Jahresabrechnung bekommen…..( wart ich auch noch drauf…bibber )

  4. Brigitte schreibt:

    Ja, liebe Gisela, so kann man es nennen. "Isolierungswahn". Bei manchen dauert es nicht lange, bis der Schimmel sichtbar wird und dann, muss ich ausziehen oder krank werdenh.Die richtige Luftzirkulation ist sehr wichtig. Das fällt dann meistens weg.Unser haus ist seit 1946 verschiefert ode zusätzliche Isolation, weil man das damals in der heutigen Form nicht kannte. Es ist weder kalt,noch heiß noch feucht bei uns. Also alles so wie es sein soll. Liebe Grüße Brigitte

  5. Gisela schreibt:

    Danke für eure Kommis, Matthias ich vermut auch ganz stark, dass da durch Temperaturundterschiede was passiert, auch wenn es heute anders dargestellt wird. Tina, ist zwar auch nix, die ganze Straße mitzubeheizen,

  6. Gisela schreibt:

    aber sicher gibt es auch einen Mittelweg, vielleich mit nur neuen Fenstern.Der Balkon bleibt bei Nachbars weg (Einfamilienhaus und nicht so unbedingt nötig), doch ich denke ja, dass die Haustürüberdachung später ersetzt wird. Bin gespannt. Brigitte, man kannte es nicht, aber man lebte doch auch und nicht im unnatürlichen Raumklima, was es für mich irgendwie auch ist, bei den dicken Umverpackungen.LG Gisela

  7. Peonie schreibt:

    Tja, Isolierungen haben schon einen Sinn und schützen ja auch vor Schimmelund senken die Heizungskosten. Bei uns steht auch noch eine Isolierung an, denn unser Dach muss gemacht werden und bekommt dann auch noch nen Wärmedämmschutz.Aber deswegen gleich ganze Balkone vernichten, das ist unlogisch.Mal leise liebe Grüße rüber schick, Barbara

  8. mᆆhîαš schreibt:

    @Peonie Barbara , Schimmel entsteht nicht durch Kälte sondern durch Wärme und Feuchtigkeit !Grüße ,m.

  9. Peonie schreibt:

    Das hab ich auch nie behauptet Matthias.L.G.Barbara

  10. Mandy schreibt:

    Als wir noch in C. wohnten, war unser Zuhause in einer ganz tollen Villa. Leider konnten wir darin nicht lange wohnen, denn als man die Villa renovierte und umbaute, hat man die Lüftungsschlitze einfach mit zugemauert. Das Dilemma nahm in der Dusche seinen Lauf. Du musst dir das vorstellen, dass eine ehemalige Vorratskammer zur Dusche umgebaut wurde. Du bist in die Tür rein und der ganze Raum war Dusche. Genial, wenn es ordentlich belüftet wird und auch sonst alles stimmt.

  11. Mandy schreibt:

    Für uns war es eine Katastrophe, denn es breitete sich ein riesengroßer Schimmelteppich an und es war so schlimm, dann wir ausziehen mussten. Wenn ich morgen daran denke, scanne ich dir mal ein paar Bilder davon ein und schicke sie dir. Ich hatte das Gesundheitsamt im Haus und auch ein Attest vom Arzt, dass ich als Asthmatiker umgehend ausziehen muss. Leider hatte unser Vermieter, ein Westdeutscher und Schlitzohr hoch drei, eine andere Meinung.

  12. Mandy schreibt:

    Es kam zu einem großen Streit, denn wir sollten die Miete so lange bezahlen, bis er neue Mieter gefunden hat. Unsere Dummheit war es, nach der Wende auf solche Leute hereinzufallen. Nie wieder würde ich einen MV über einen Zeitraum von 5 Jahren machen. Wir haben und hätten bis zum Sankt Nimmerleinstag lüften können und doch nie etwas ändern können. Deine Nachbarn werden sich noch wundern, was alles nach solchen unüberlegten Handlungen eintreten kann. LG Mandy

  13. Josi schreibt:

    Hallo Gisela.Bei uns es sind mehrere Häuser, wird auch seit Anfang des JahresGebohrt, gehämmert usw.Wir bekommen Wärmedämmung, neue Balkone und neue Heizungen.Erdwärme, es soll preiswert sein.Neue Stromkabeln werden gelegt und neue Abflussrohre.Und die Dachgeschosse werden ausgebaut.Mehr brauch ich wohl nicht zu schreiben.Das geht von morgens 7.00 Uhr bis abends um 18:00 Uhr.Heute war mal ein ruhiger Tag.Schönen ruhigen Abend wünscht Dir Josi.

  14. Gisela schreibt:

    @Barbara, meines Wissens sind, wie Matthias schon schrieb, Wärme, Feuchtigkeit und mangelnde Luftzirkulation die Übeltäter von Schimmelbildung. Wir haben übrigens vor zwei Jahren auch unser Dach machen lassen mit Isolierung, da spricht ja auch nichts dagegen.

  15. Gisela schreibt:

    Nur diese Thermo-Haus-Umverpackungen, finde ich suspeckt, die zurzeit alle machen lassen. Da gibt’s doch noch gar keine Erfahrungswerte. Es wird sich dann erst nach Jahren herausstellen, ob es wirklich das Gelbe vom Ei war. Haus-Komplett-Isolierung, Fensterdreifachverglasung und komplett isoliertes Dach dazu, das alles ist mir nicht geheuer und ich würde die Finger davon lassen.

  16. Gisela schreibt:

    @Mandy, auf deine Fotos bin ich gespannt, hört sich kriminell an ;).@Josi, wenn es sich um Mehrfamilienhäuser handelt, kann man ja nix machen, da muss man mitziehen. Aber wir können für unser Haus zum Glück noch selbst entscheiden und entscheiden uns dagegen ;). Zumindest wünsche ich dir auch gute Nerven.LG Gisela, schon seit 7 Uhr wieder genervt und jetzt ihr Bündel packt und das Weite sucht.

  17. Mandy schreibt:

    Bin schon am Scannen. In ca. 10 min hast du die Bilder und auch das Gutachten. LG Mandy

  18. Mandy schreibt:

    Bilder müssten bei dir eingetroffen sein. Mich gruselt es jetzt auch wieder, wenn ich mich daran erinnere. Es war eine furchtbare Zeit, bis wir den Rechtsstreit gewonnen hatten. LG Mandy

  19. Gisela schreibt:

    @Mandy, schockierende Schimmelbilder, der ansonsten supertollen Wohnung, sind eingetroffen. AntwortMail ist unterwegs.GlG Gisela

Kommentare sind geschlossen.