Ein kleiner Tiger…


war gestern bei uns zu Besuch!

 

Der rotgetigerte freche Kater vom Pfarrer.

Der "Tigerkater" war schon mal 2 Tage lang in dem großen, höchsten Baum im Garten

und hatte alle Vogelnester geplündert.

Das war eine Aufregung in der Vogelwelt.

Auch wir waren richtig sauer auf ihn.

In dem Baum sah man immer nur seinen roten Schwanz.

Der Wasserstrahl des Gartenschlauchs reichte leider nicht bis da oben, um den unersättlichen Räuber zu vertreiben.

 

Doch wenn er so da liegt und auch noch so lieb guckt, kann man ihm irgendwie nicht mehr böse sein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Ein kleiner Tiger…

  1. Tina schreibt:

    Oh ha, du hast den Wasserschlauch genommen? Wahrscheinlich wird man eher selbst nass dabei ;-)Ist ja ein kräftiges Kerlchen mit einem entschlossenen Blick !

  2. Gisela schreibt:

    So war es Tina, ich war nass und Kater machte lustig weiter. Aber ich vermute, er wusste auch nicht mehr wie er runter kommen sollte. Jedenfalls ließen wir ihn, dann in Ruhe, blieb uns ja nichts andres übrig….und…. Strafe musste sein, zu retten war da in den Nestern eh nichts mehr. Aber seitdem war er auch nicht mehr in unserm Baum.

  3. Tina schreibt:

    Abgeerntet sozusagen. Oh weh. Doch so ist das eben 😉

  4. Erika schreibt:

    Ist aber schon ein stattliches Kerlchen.Ja auch unsere Nachbars Katze geht auf Vogelfang,der ist keine Palme zu hoch.

  5. Mandy schreibt:

    Ganz laut lach! Ich kann mir das nur zu gut vorstellen, denn unser Purzel war auch so ein Ganove und hat auf gefährlichem Boden gelebt, denn leider hatten wir einen Nachbarn, der ohne zu zögern mit dem Schrotgewehr aufgetaucht ist und alles, was sich unberechtigter Weise in seinem Garten aufgehalten, verjagt hat. Ganz böse war der drauf. Ein schöner Kerl ist das da in deinem Garten.

  6. Mandy schreibt:

    Muss ich schon sagen, obwohl ich rote oder dreifarbige Katzen gar nicht mag. Mag eher die grau-weißen. Aber jeder nach seiner Fason und letzten Endes sind in der Nacht alle Katzen grau, oder? LG Mandy!

  7. Julia schreibt:

    Ach der sieht doch ganz lieb aus

  8. gezeichnet schreibt:

    Der Arme… wird er beinahe wegen seiner "Hautfarbe" diskriminiert 😉 . Gerade die 3farbigen katzen sind doch die Glückskatzen! Kater sind dann meistens rot. Sie sind von Natur aus freundlich,ausgeglichen, kontaktfreudig, besonders geduldig und ausdauernd.

Kommentare sind geschlossen.