Umgang mit WordPress


Am Anfang ist alles nicht so einfach.

Auch ich hatte meine Probleme mit dem neuen kostenlosen Bloganbieter WordPress.

Nun bin ich aber schon ein paar Monate dabei, seit Ende Mai, habe mich inzwischen weiter durchgewurschtelt und denke so arg viel Neues, mir Unbekanntes gibt es nicht mehr, außer WordPress macht es so wie Windows Live und stellt ständig um.

Anfangs war hier das meiste nur in englischer Sprache, ich klaubte alle meine Vokabeln aus der lange vergangenen Schulzeit zusammen und den Rest reimte ich mir mit dem Google-Übersetzer zusammen.

So brachte ich die inzwischen fertige, fast überfüllte Seite hin.

Wird  allerdings Zeit, dass ich demnächst mal eine Inventur mache ;).

*****

Zunächst einmal ist das Dashboard die Seite für den Administrator (den Besitzer des Blogs) es ist das Steuerbord für alle Einstellungen.

Hier das Dashboard, wie es bei mir aussieht:

Dashb.

An das Dashboard gelangt man, wenn man eingeloggt ist und auf der Randleiste, dort wo “Mein Blog” steht, klickt.

***

Bevor man mit dem Bloggen anfängt sollte man ein Design aussuchen.

Bei WordPress gibt es eine Menge vorgegebene “Themen”, die man teilweise auch selbst umgestalten kann.

Aber wie mir scheint, kann man nicht mit jedem Design (Theme)  alle Widgets haben und hat auch nicht überall die Möglichkeit sich ein paar Bildchen oder sonstige Individualitäten an den Rand oder in eine untere Leiste zu setzen.

Deshalb hatte ich  Theme “Twenty Ten” gewählt. Mir waren halt viele Widgets wichtig. Das ist aber Geschmacksache.

aktuellesdesign 1

So wie oben sieht mein aktuelles Design aus

und so ein Versuch mit dem Designthema “Koi”:

Designvers.

So mit dem Theme “Motion”:

d.motion

Theme “Chaos Theory”:

chaosthory

Also man sieht, dass ein gewähltes Designtheme auch ausschlaggebend für die spätere Gestaltung ist. Für Bilder, Bildchen und Widgets.

Deshalb kann man auch nicht sagen, mach das so mit dem Widget oder so. Das geht nur, wenn beide dasselbe Designthema haben.

Ich denke aber, dass das Schreiben eines neuen Artikels überall gleich funktioniert.

Da geht man dann auf “Artikel erstellen” und bekommt eine Rubrik, in der man seinen Artikel eingeben kann (Die Kathegorien sieht man übrigens rechts im Bild, wo man auch selbst Kathegorien zufügen kann):

Art.erst.

Das Kästchen lässt sich auch vergrößern, wie auch die geladenen Bilder.

Nur leider gibt es da keine verschiedenen Schriften. Entweder muss man die dann von seinem Worddokument oder vom WL Writer übertragen.

Leichter geht das Schreiben allerdings sowieso im Windows Live Writer, den man sich bei Windows Live runterladen kann. Der Funktioniert auch mit WordPress.

Wenn man sich im Writer das aktuelle Design von seiner WP- Seite lädt hat man dort auch eine direkte Vorschau.

Hat man im Writer seinen Artikel geschrieben, muss man nur noch auf “Veröffentlichen” klicken und alles geht von allein, wie von Geisterhand ;).

Auch mit den Bildern hat man im Writer noch ein paar nette Möglichkeiten, mit Rahmen, Schlagschatten, Wasserzeichen usw..

Die Seite mit den Widgets sieht bei mir übrigens so aus:

widgets

Bei meiner Version muss man sich nur ein Widget aussuchen und

eingeben, an welche Stelle es soll, so:

Widget

Bei meinem Rezepte Blog ist es ein wenig anders, da zieht man das Widget mit der Maus auf die Seite und füllt es dann erst aus.

Wenn man ein Bild geladen hat und will es später vergrößern, geht man auf der Vorderseite seines Blogs auf “bearbeiten”.

Bild vergrößern oder verkleinern:

Bildverg

Dann klickt man auf der “Artikel bearbeiten Seite” auf das Bild, an dem dann an den Ecken kleine Kreise zu sehen sind mit der Maus geht man auf so einen Kreis, bis ein Pfeil kommt, den kann man dann nach innen oder außen ziehen um das Bild zu vergrößern oder verkleinern. An den Seiten oder oben und unten kann man es auch breiter oder länger machen.

So mehr fällt mir im Augenblick nicht ein. Sollte jemand Fragen haben, ich beantworte sie gerne sofern ich das kann.

Genauso lasse ich mich auch gerne belehren, falls jemand etwas Neues entdeckt hat, oder ich habe irgendwas falsch erklärt ;).

LG Gisela

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Computer und Internet abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Umgang mit WordPress

  1. Blindbat schreibt:

    Liebe Gisela, das hast du wundervoll erklärt. Und ich glaube, ein jeder Neuling kann deinen Ausführungen folgen. Ich möchte es an dieser Stelle auch noch einmal sagen, dass ich ohne deine Hilfe noch lange nicht so weit gewesen wäre, wie jetzt. Dir gebührt ein ganz fetter Dickerumärmelungsknutscher.
    Mit Hilfe deiner Erklärung sollte jeder soweit klar kommen, dass er erst einmal einen Blog gestalten kann. Für weitere Feinarbeiten ist dann immer noch Zeit. Ich werde dich als WP Lehrerin wärmstens empfehlen. Top des Tages für dich. LG Mandy

  2. Gisela schreibt:

    Danke Mandy!
    …und jetzt entferne ich mich erst mal vom PC, bereite ein kleines Abendessen und lasse mich später vom Fernsehen berieseln.
    Das perfekte Dinner kommt diese Woche aus der Pfalz. Muss ich natürlich anschauen. :D.
    LG Gisela

    • gsharald schreibt:

      Hallo Gisela,

      ich kann mich Mandy nur restlos anschließen. Dass das jeweilige Theme auch andere Sachen (z. B. Widgets usw.) nach sich zieht habe ich auch schon bemerkt. Ich habe im Moment ja Koi. Das ist aber nicht hundertprozentig das, was ich möchte. Ich werde mich auf die Suche begeben. Dein Theme z. B. gefällt mir gut.

      Ich habe vor am Wochenende mit meinem WL-Blog hierher umzuziehen. Dann kann ich ja ein anderes Theme wählen.

      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Harald

      Das perfekte Dinner werde ich anschauen, wenn meine Frau da ist. Der Pfarrer mit seinen Kerwebuben war doch goldig.

  3. picola9011 schreibt:

    Liebe Gisela,auch ich danke Dir für Deine Mühe diese Anleitung für WordPress zu machen.Ist toll,auch ich habe zwar mein Schulenglisch wieder hervorgeholt und mit dem Googl Übersetzer mir so einiges zusammen gereimt,obwohl ich sagen muß,beim Übersetzer braucht man eine gehörige Portion Fantasie,aber irgend wie geht´s dann doch,meine Erfahrung ist auch,man muß halt probieren…. probieren.Also nochmals herzlichen Dank.Liebe Grüße Erika

  4. krebslein71 schreibt:

    _____ $$$$$$
    _____ $$___$$
    _____ $$____$$
    _____ $$___$$…………(¯`°v°´¯)
    _____ $$$$$$…………….(_.^._)
    ______ ……(¯`°v°´¯)
    _$$$$$ …….. (_.^._)………(¯`°v°´¯)
    $$___$$ ……………………….(_.^._)
    $$$$$$$
    $$___$$ _____$$$$$$$$______$$$$$$$$$
    $$___$$ ___$$$$$$$$$$$$__$$$$$$$__$$$$
    _________ $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$__$$$
    _$$$$$___ $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$__$$$
    $$___$$__ $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$__$$$
    $$___$$__ $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$__$$$
    $$___$$___ $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$__$$$
    $$___$$_____ $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$*
    ______________ $$$$$$$$$$$$$$$$$$$*
    $$___$$_________ $$$$$$$$$$$$$$$*
    $$__$$___________ $$$$$$$$$$$*
    $$$$$_____________ $$$$$$$ ;*
    $$__$$_____________ $$$;*
    $$___$$____________ $ *
    _______
    ______ $$$$$$
    _____ $$
    _____ $$$$$
    _____ $$………………(¯`°v°´¯)
    ______ $$$$$$…………(_.^._)
    für diese klasse Beschreibung… Glg Anni

  5. Nati schreibt:

    Guten Morgen Gisela,
    Du bist einfach prima. Hast alles so gut erklärt das sogar ich das verstehe hi ( hoffentlich) Werde in einer stillen Stunde alles ausprobieren.
    Dankeschön und ganz liebe Grüße
    von Nati

  6. monikakind schreibt:

    Guten Morgen liebe Gisela,
    Heute Morgen hatte ich ein bisschen Zeit und die habe ich mir genommen, um deine Anleitung zu studieren.
    Ich kann mich den anderen Meinungen voll und ganz anschließen und muss dir sagen,
    dass hast du richtig toll erklärt!!!:-)
    Vielen Dank dafür, jetzt weiß man, wenn man ein Problem hat,
    wo ich mich hinwenden kann,
    nämlich an deinen Blog.
    Ich wünsche dir (euch) noch ein schönes Wochenende und sende liebe Grüße. Moni

  7. kowkla123 schreibt:

    Liebe Gisela,
    habe dich nun gefunden.
    Ich habe mich ja daran gewagt auch WordPress zu übeernehmen, hier mein Link:

    http://kowkla123.wordpress.com/
    Vieles habe ich versucht einzurichten, vielleicht kannst du mich ja mal besuchen und mir Hinweise geben.
    Ich habe zum Beispiel echt Probleme mit dem Verlinken, wie macht man das?
    Habe die Freundesbannerseite von Repage übernommen und möchte nun Banner von WordPress dazu nehmen, habe zumBeispiel von Ullrich das Bannerbild eingefügt auf der Seite Freunde -Banner auf Desain und dann auf html den Link dazu und dann noch mal direkt auf link zufügen und trotzdem, es geht nichts.
    Ich würde mich über eine Antwort freuen, du weißt doch bestimmt noch, wer ich bin?
    Liebe Grüße vom Klaus aus Waren an der Müritz

Kommentare sind geschlossen.