Weiße Weihnacht


Nun haben wir sie, die so oft herbei gesehnte weiße Weihnacht, in all ihrer Pracht.

IMG_6036

Bild: Unser Metalldackel hat ein Fell bekommen ;).

Schon gestern auf unserer Fahrt zur Tochter mit Familie sah alles wunderschön aus. Wenn man auch sehr vorsichtig fahren musste, denn der Eisregen von morgens hatte die Fahrbahn unberechenbar gemacht. Aber es ging alles “glatt” ;).

IMG_6006

Bild: Auf der Fahrt von Speyer nach Haßloch über Iggelheim am 24. 12.

Wir richteten uns mal gleich auf eine Übernachtung ein, damit wir nicht im Dunkeln auf zugeschneiten und nicht mehr erkennbaren Straßen zurück mussten.

War auch gut so.

Nach dem Gottesdienst und dem Krippenspiel, bei dem unser jüngster Enkel als Josef mitmachte, liefen wir durch eine tief verschneite Weihnachtswinterlandschaft zurück zum Haus von Tochter und Familie.

Anschließend nach einer kräftigen Kalbsbrühe genossen wir den Lachs, den Schwiegersohn selbst gebeizt hatte, dazu viele köstliche Kleinigkeiten, wie Sushi mit dazugehörigen Dips, gefüllte Eier, Salat und Baguettes.

Bei uns gab es halt früher zu Heilig Abend immer nur Kartoffelsalat und Würstchen….und wenn ich ganz ehrlich bin, würde ich es immer noch gerne so handhaben, aber die Jugend liebt es halt anders…..auch gut.

Danach wurde unterm Weihnachtsbaum beschert.

IMG_6026

Bei den Erwachsenen, die Geschenke absichtlich klein gehalten, haben die Kinder aber recht gut abgeschnitten.

Die Großeltern beiderseits und Eltern taten sich zusammen und so konnten dann die zwei etwas kostspieligeren Wünsche der Enkel befriedigt werden.

Zufriedene und glückliche Gesichter dankten es.

Aber nicht nur das Bekommen machte ihnen Freude sondern auch das Schenken.

Hatten sie doch richtig fleißig und auch schön auf Leinwand gemalt.

IMG_6050 IMG_6048

Bild: Gemälde der Enkel  für die Großeltern :).

Nachdem es die ganze Nacht über schneite hatten wir heute Morgen erst einmal richtig zu tun zum Auto zu gelangen. Man musste sich regelrecht einen Weg dahin schaufeln, um es anschließendes von Eis und Schnee zu befreien. Der Kofferraum ging erst gar nicht auf, war fest zugeeist.

IMG_6031

IMG_6033

Bild: Straße von Haßloch nach Hanhofen (25.12. 2010).

Zugeschneit waren auch die Straßen, und wenn vor uns nicht jemand eine Spur gebahnt hätte, hätte man sie fast verfehlen können ;).

Zu Hause war es nicht anders, um in die Garage zu gelangen, musste auch da erst mal der Schneeschieber in Aktion gehen.

Aber schön ist sieht es allemal aus.

Nun mussten und müssen wir zum Glück ja auch nicht mehr fort.

IMG_6017

Noch weiterhin allen schöne Weihnacht.

LG Gisela

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Geplauder aus dem Nähkästchen, Natur und Garten, Wetter abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Weiße Weihnacht

  1. krebslein71 schreibt:

    na da gings dir ja nicht anders wie mir.. war heute in Hannover.. solang hab ich für die Strecke noch nie gebraucht.. war auch mehr Stress als alles andere.. weil ich dort nicht übernachtet hab.. mit 4 Kindern immer recht schwierig..

  2. picola9011 schreibt:

    Schön das alles gut gegangen ist bei der Autofahrt und ihr so eine schöne Weihnachtsfeier im Kreise der Familie hattet.Die Bilder der Enkel sind ja wirklich gelungen,ich finde es immer schön ,wenn Kinder was selbstgemachtes schenken.Ja,wenn die Autofahrt auch schwierig war,so sind die Bilder aber traumhaft.Ich wünsche Dir noch einen schönen 2.Weihnachtstag,liebe Grüße Erika

  3. ULLRICH schreibt:

    Wir wollten doch weisse Weihnachten, nun haben wir sie. Besser hätte es doch nicht klappen können, aber neben den Strassen wäre mir lieber gewesen 🙂

  4. ute42 schreibt:

    Weiße Weihnacht wie im Bilderbuch. Nur sollte man tatsächlich nicht Auto fahren müssen. Gut, dass ihr wieder sicher zu Hause angekommen seid.

  5. lis schreibt:

    ……….ja, es ist schön zum ansehen, wir hatten in Wien keine weiße Weihnacht.
    Kein Schnee, aber ich bin eigentlich froh darüber, so konnten wir ohne Probleme zu unsere Tochter fahren und mit der ganzen Familie hl. Abend feiern.
    Wünschen Dir liebe Gisela noch schöne Tage im Jahr 2010………herzlichst Lis

  6. Die Bilder sind ein Weihnachtstraum, liebe Gisela. Und auch selbst, wenn der viele Schnee uns vor dem Fest so arg in Bedrängnis gebracht hat, ist es immer wieder ein besonderes Erlebnis, weiße Weihnachten erleben zu dürfen. Ich erinnere mich noch an ein Fest, da hatten wir 16Grad Plus und der Tannenbaum im Garten war bei dem strahlenden Sonnenschein auch recht komisch anzusehen. Was morgen früh wird, daran mag ich noch gar nicht denken…lach. Werd schon irgendwie auf Arbeit schippern…

    Für heute wünsche ich dir und auch all deinen Besuchern noch einen schönen zweiten Feiertag.Bei mir ist es im Moment noch sehr still, aber gegen 17 Uhr kommen mein Mann und die Kinder von den Schwiegereltern, wo ich mich jedes Jahr aufs Neue weigere, mit zu fahren. So habe ich jetzt mal ein paar Minuten für mich und das finde ich auch nicht schlecht…

    Für dich herzliche Grüße, Mandy

  7. Gisela schreibt:

    Danke ihr lieben Alle, für eure Kommentare.
    Habe für heute unsere Nachbarn eingeladen und nur wenig Zeit, aber mal schnell hier herein schauen geht gerade ;).
    In eure Blogs schaue ich dann später oder morgen.
    Unseren Winterspaziergang haben wir aber trotzdem schon hinter uns, denn heute Morgen schien die Sonne in die schöne Schneelandschaft, da musste man einfach raus, wenn das Laufen auch beschwerlich und es teilweise gefährlich glatt war.
    Nun ist die Sonne wieder weg, aber ich habe ja auch noch ein bisschen zu tun, für einen kleinen Nachbarschaftsimbiss.
    LG Gisela

  8. Barbara schreibt:

    Liebe Gisela, sehr schöne Fotos und die Gemälde der Enkel auch ganz zauberhaft.
    Ich liebe die weiße Weihnacht, auch wenn die Familie dadurch getrennt war und nicht alle an einem Tag zusammen kommen konnten.
    Es war auch bei uns einfach nur richtig ruhig und schön.
    Ich wünsche dir eine wunderschöne letzte Woche im Jahr 2010,
    mit herzlichen Grüßen Barbara

Kommentare sind geschlossen.