Cam underfoot – 16


Technorati-Tags:

Heute mal wieder eine Schnecke klein und gelb, die raspelt gerade Moos und Algen zwischen den Terrassen-Fugen weg ;).

IMG_0224

Was diese Assel hier will? Die hat sich wohl verirrt, oder warum ist sie aus ihrem dunklen Versteck auf die Terrasse gekommen?

IMG_0227

Die beiden Feuerwanzen können ihr Liebesspiel scheinbar nicht beenden, die Größere rennt, die kleinere hängt fest, muss rückwärts laufen :D.

IMG_0226

Jagdrevier unser Rasen. Da waren wahrscheinlich Nestplünderer am Werk?

IMG_0235

Im Speyerer Wald blühen bald die Maiglöckchen

IMG_0276

….und am Waldrand der Löwenzahn, der Frühling hat alles fest im Griff.

IMG_0277

 

 

 

 

 

 

 

Einen schönen, sonnigen Wochenbeginn allen lieben Blog-Gästen.

Mit liebem Gruß

Gisela

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Natur und Garten, Projekte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Cam underfoot – 16

  1. mausi61 schreibt:

    Das ist ja interessant, war schon am überlegen wie die Käfer heißen sind überall dieses Jahr zusehen in den Gärten und Terrassen,Feuerkäfer.Gelbe Schnecken haben wir nicht,aber die Asseln schon.Löwenzahn ja auch im Garten und meine Mai Glöckchen wuchern ganz Kräftig mache mal Bilder.
    Knubu Ruthi

  2. fudelchen schreibt:

    Sogar ein Schneckchen und die Feuerwanzen kleben immer zusammen 😀
    Sehr interessante Bilder.

    GLG Marianne 🙂

  3. Ludger schreibt:

    Schöne Fotos hast du da gemacht. Die kleinen Viecher hab ich am Samstag auch im Garten gehabt. Ein klasse Blog von dir. Einen schönen Tag wünsche ich dir. L.G. Ludger

  4. dabo57 schreibt:

    Da soll nochmal einer sagen Schnecken seien für nichts gut …
    ‚raspeln Moos und Algen weg‘
    gefällt mir 😉

  5. lydiaflechl schreibt:

    Liebe Gisela!
    Auch die Tierwelt ist schon fleißig.
    Viele liebe Grüsse sendet
    Lydia

  6. theofriedrich schreibt:

    Hallo Gisela, ein schönes Gelb hat der Löwenzahn. Bei uns sind inzwischen die Weiden auch voll davon. Eine Schnecke mit gelbem Häuschen hatte ich auch noch nicht gesehen. Schöne Photos.
    LG TheoF

  7. rosix1955 schreibt:

    Ha das ist lustig! Ich habe mich heute auf den Löwenzahn konzentriert, weil der grad überall zu finden ist. Schnecken habe ich noch gar keine entdeckt. Ist wohl zu trocken bei uns im Moment. Die Feuerwanzen habe ich neulich auch in großen Mengen gesehen. Auf diese Art paaren sie sich wohl, einer vor, der andere krabbelt rückwärts.
    Liebe Grüße Rosi

  8. minibares schreibt:

    Sag mal, liegst du nur im Gras?
    So viele Bodenbilder, meinst du, die Schnecke macht wirklich was Praktisches?
    Oha, die Dame Feuerwanze hats nicht leicht…
    Hier hab ich auch gestern bei einem Beet gesehen, dass die Maiglöckchen schon genau so weit sind.

  9. geknipselt schreibt:

    Solche Schnecken möchte ich auch 😉
    LG Tina

  10. ute42 schreibt:

    Schön, die kleinen Krabbel- und Kriechtiere. Asseln mag ich allerdings nur auf Bildern 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s