Tor-Projekt – 5


Technorati-Tags:

Mein Tor – Foto für den Monat Mai zeigt ein ganz neues Foto (gesehen in Speyer ):

IMG_0354

Jo, wenn´s nicht drauf gestanden hätte, hätte man es womöglich gar nicht gesehen :D.

…..und ein altes Foto aus dem Jahr 2007.

Das  Eingangstor der Kirche von Porto Cristo/Mallorca:

IMG_1087

Göga sitzt auf der Mauer, auf der Lauer ;).

IMG_1100

Von innen fotografiert – Blick auf den Hafen und auf mich, Rückenansicht :).

Es war der Tag der kirchlichen Hochzeit, der Tochter meiner Cousine, in dieser Kirche.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies und Das, Projekte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Tor-Projekt – 5

  1. ute42 schreibt:

    Das Warnschild „Vorsicht Tor“ gefällt mir ganz besonders gut 🙂

  2. woga01 schreibt:

    Es sind die kleinen Dinge die einen im Leben immer wieder zum Lachen bringen. 🙂 Gut gesehen.
    Liebe Grüße
    Wolfgang

  3. rosix1955 schreibt:

    Groß genug ist das Tor in Speyer eigentlich, nur übersieht man solche Tore meist, weil sie so profan sind. Um so malerischer ist das Tor von Mallorca….
    Liebe Grüße Rosi

  4. lydiaflechl schreibt:

    Liebe Gisela!
    Danke für Deinen Besuch und Kommi bei mir. Viele Grüsse sendet Dir
    Lydia

  5. theofriedrich schreibt:

    Das ist doch mal ein passender Hinweis. Schönes Tor mit Mai-Sonne.
    LG THeoF

  6. minibares schreibt:

    Tja, so stellst du wenigstens nicht dein Auto vor das „Vorsicht Tor“, lach.
    Die haben sich halt gewappnet, grins.

    Deine Nichte hat auf Mallorca geheiratet? Das ist ja mal ne coole Idee. Die Kirche ist ja wirklich schön.
    Liebe Grüße

  7. gsharald schreibt:

    Wie war das Schild jetzt gemeint? Das Tor oder der Tor?

  8. Gisel@ schreibt:

    @ Alle, ja das stimmt, es sind die kleinen unerwarteten Dinge, die einen oft zum Lachen bringen.
    @ Harald, bestimmt ist „der Tor“ gemeint ;). Vielleicht ist es auch ein Tor, das manchmal heimtückisch ausschwenkt :).
    Danke für eure Kommentare!
    @ minibares, Ihr Vater ist Mallorquiner und ihm zu Liebe gab es eine kirchliche Hochzeit in seinem Wohnort, mit einer sehr schönen Feier, die der Vater arrangierte. Wir machten danach noch 14 Tage dort.
    LG Gisela

Kommentare sind geschlossen.