Was für ein Tag


….und das so knapp vor Pfingsten, es klappte heute mit dem Internet nicht. Passiert also auch bei T…. (die das Monopol haben), dass es mal zu  unvorhergesehenen Ausfällen kommt. Zum Glück haben die überall Shops und es war heute morgen nochmal “zum Glück” auch offen, so dass ich gleich den Notfall persönlich dort ankündigen und die notwendigen Schritte einleiten  konnte damit es eventuell etwas schneller geht. Na ja, schneller dann wohl doch nicht wirklich und der neue Splitter, den mir die Dame im Shop mitgab, brachte es auch nicht. Letztendlich hatte es dann bei der Spätschicht der Hotline Techniker funktioniert. Die Dame gab sich ein wenig mehr Mühe mit mir und meiner DSL-Leitungsstörung. Irgendwann gegen Abend funzte es wieder. Nicht auszudenken, Pfingsten ohne Internet. Das ist ja wie ein Frühstück ohne Kaffee oder ein Bierabend ohne Bier. Vorsorglich habe ich mir dann aber gleich mal einen “web´n´walk Stick” für “Laptop-Surfen ohne Vertrag” besorgt, für den Fall eines Falles… auch für den Urlaub eventuell mal ganz nützlich.

Aber ganz davon abgesehen, eine Internetentzugserscheinung hatte sich erst gar nicht bemerkbar machen können, ein Ausflug zum Wein-und Hoffest bei einem Winzer in Meckenheim (Pfalz) brachte Spaß und Abwechslung. Es gab kostenlose Weinproben sämtlicher Weine (auch der hohen Preisklassen), Kellerbesichtigungen (Keller ist übertrieben, ein moderner Betrieb mit Hallen und vielen Edelstahlkesseln mit High tec, aber sehr interessant ) und Planwagenfahrten durch die Weinberge. Gegen kleines Geld auch leckere Köstlichkeiten. Deftiges, Gegrilltes, Flammkuchen, Kaffee und Süßes. Das Wetter machte mit, Wolken und Sonne wechselten, kein Regen, auch die Temperatur war im angenehmen sommerlichen Bereich.

Hier kleine Diashow:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge, Computer und Internet, In eigener Sache, Wetter abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Was für ein Tag

  1. fudelchen schreibt:

    Oh man, das scheint ansteckend zu sein, mit dem DSL, war ja bei mir auch so.
    Aber schön, dass alles geklappt hat.
    Hast du schon mal versucht ohne PC auszukommen ??
    Im Urlaub kann ich gut darauf verzichten, ist gar nicht schlimm und mit der Kamera werde ich diesen Test auch mal probieren, denn immer ist sie dabei und ich habe tausende von Fotos, die bearbeitet werden müssen….und dann ist Winter und nichts mehr aktuell.
    Freue mich schon auf Fotos.

    Herzlichst ♥ Marianne

    • Gisel@ schreibt:

      Ja stimmt, es haben anscheinend zurzeit noch mehr Leute Probleme, ich las es auch in den letzten Tagen oft. Wer weiß, die basteln da vielleicht an den Leitungen rum ;).
      In der Schweiz letztens kam ich ohne Laptop und Internet aus, aber ohne Kamera, das finde ich manchmal dann doch schade, wenn einem die schönsten Motive entgehen.
      Mit den alten Fotos ist das so eine Sache. Vielleicht sollte man sich hin und wieder davon trennen….löschen und weg :lol:.
      Die Diashow lädt gerade, aber…. l a a a n g s a a a m
      LG Gisela

  2. Vivi schreibt:

    im Urlaub muss ich ja ohne auskommen, die Woche, jetzt dann. Wir fahren zu Freunden und die haben alle keinen PC,das gibt es auch noch!!! auch so ist in dem Ort kein Internetcafe oder aehnliches. also bin ich dann eine Woche ganz ohne.
    Aber dein restlicher Tag, der klingt ja wunderbar. Wir waren in Suedafrika mal auf der Weinroute und haben dann auch probieren duerfen etc. Das hat mir damals grossen Spass gemacht. Alles Liebe und gute

  3. Ludger schreibt:

    Die Probleme mit dem Internet waren hier auch. Lag wohl an den Gewittern die hier runter gegangen sind. Hauptsache ihr hattet viel Spaß. Ich wünsche dir schöne und frohe Pfingsttage. L.G. Ludger

  4. Harald schreibt:

    Hallo Gisela,
    das war sicher ein schöner Tag. Wer von Euch beiden ist anschließend nach Hause gefahren? 😉

    Ich bin auch bei dem großen T.. Wenn ich bis jetzt Probleme hatte bin ich meistens mit der Telefon-Hotline weitergekommen. Du brauchst allerdings Geduld. Ein Tipp: Den Router komplett vom Strom trennen, ein wenig warten und dann wieder einschalten. Oft funktionierts dann wieder.

    Internetsucht? Nein. Im Urlaub habe ich schon gar keine Probleme damit. Ich habe keinen Lap-Top und den großen mitnehmen ist mir zuviel 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen Pfingststonntag
    Harald

  5. ULLRICH schreibt:

    Splitter……………..das ist das Erste was sie einem bei T-Online auf“s Auge drücken wollen. Am besten man ruft bei der Störungsstelle an und sagt dort ganz professionell : bitte syncronisieren sie meine Internet Verbindung. Da kannste dann noch wärend des telefonierens mit ansehen, wie nach kurzer Zeit am Router die Lämpchen alle wieder angehen.

  6. Gisel@ schreibt:

    @Vivi, solche Freunde habe ich auch, denen brauche ich auch gar nicht viel vom PC erzählen, die sind alle von vornherein dagegen….weil sie es halt nicht besser wissen ;).
    @Ludger, wir hatten aber kein Gewitter, noch nicht einmal Regen, lag wohl woanders dran, Trotzdem sind hier in dem Viertel auch mehrere Telefone und ISDN ausgefallen, wie ich von der T-Technikerin erfuhr.
    @Ullrich, der Splitter war ja umsonst, deshalb ist es auch kein großes Ärgernis, hätten die sich aber sparen können, am Dienstag machen wir den alten wieder dran, da brauchen wir die Wandschrauben wenigstens nicht verändern. Aber erst am Dienstag, wenn bei „T“ wieder gearbeitet wird. Vorher mache ich die Fritzbox nicht aus ;), sonst streikt die Leitung womöglich wieder.
    Ich weiß nicht, ob schlaues Reden geholfen hätte. Die Dame im T-Shop hat ja auch nicht viel ausrichten können mit ihrem Fachsimpeln und langatmigen Gesprächen mit den Technikern.
    LG Gisela

  7. Synapse schreibt:

    Man kann ohne Internet auskommen. Sollte man viel öfters mal versuchen. Uns hat es zumindest gut getan, denn so hatten wir viel mehr Zeit um uns selbst zu kümmern und das war wunderschön.

    Liebe Gisela – ich kann dir sagen, so ein Stick ist gut und schön, wenn man denn mal eine Verbindung hat. Bei mir waren es immer nur zwei kleine Balken und damit konnte ich noch nicht mal eine Mail aufmachen und lesen. Es war grauenvoll und immer ein Kampf.
    Dir wünsche ich nun einen schönen Abend. Mandy

    • Gisel@ schreibt:

      Hallo Mandy, klar kann man, aber bsser ist es doch mit ;). Habe den Stick noch nicht ausprobiert, mache ich dann wenn ich im Norden bin. Aber auch nicht jeden Tag, das wäre zu teuer…..und sowieso, ich bin gespannt ob´s funktionert oder ob er genauso Mucken hat wie deiner…..und überhaupt will ich die Tage natürlich und schließlich auch genießen.
      LG Gisela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s