Buga und meine Landvermessung


Soll ich nun zuerst mit der Buga anfangen? Oder mit meinem Sturzflug?…nein,  lieber alles schön der Reihe nach.

Zunächst einmal…die Buga ist auf jeden Fall sehenswert. Schon allein wegen der tollen Lage.

IMG_2194

Heute bzw. gestern (es ist gerade nach Mitternacht) in aller Frühe fuhren wir also los und verließen uns voll und ganz auf unser Navi mit Der Adresseneingabe vom Haupteingang der Buga Koblenz. War auch ganz gut, denn wir standen letztendlich vorm Eingang, aber wohin mit dem Auto?  Da hätten wir dann doch lieber der Richtungsanzeige auf der Autobahn folgen sollen, mit einem Parkplatzleitsystem….oder gibt es da keins? Aber nun auch egal, nach einigen verunsicherten Kurbeleien schafften wir es in einem Parkhaus zu landen, das gerade mal 10 Minuten vom Haupteingang entfernt war.

Das Wetter herrlich, ging gar nicht besser. Aber leider waren wir nicht die einzigen, die den Tag heute für die Bundesgartenschau wählten. Tausende waren unterwegs.

IMG_2092 (640x480)

Weil man uns sagte, dass man am besten gleich zur Seilbahn läuft, ohne sich groß unten am Rhein aufzuhalten marschierten wir auch sofort los. Hatten andere auch schon gehört ;). Die Menschenschlange war endlos. Aber man musste sich trotzdem wundern, es ging trotzdem relativ flott voran.

Dann in der Gondel….fantastische Aussicht, ein Genuss für Augen und Herz.

IMG_2103

Auch oben, ich war begeistert. Die Rosen in ihrer zweiten Blüte, ein Duft und die Farbzusammenstellungen, vieles in Lila-Rosa-Tönen, wunderbar, diese Farben mag ich.

IMG_2106 (640x480)

Auch für Essen und Trinken war an vielen Ecken gesorgt und trotz der Massen bekam man noch überall einen Platz.

Bis etwa gegen 17 Uhr hatten wir einen unübertrefflich schönen Tag….obwohl wir auch vor der Rückfahrt in einer mehrere Hundertmeterschlange ca. 50 Minuten in der prallen Sonne warten mussten. Eine Frau machte darin schlapp, ein Krankenwagen war aber schnell zur Stelle. Ich vermute Kreislauf.

IMG_2168

War das ein böses Ohmen, denn leider dann ein bis zwei Stunden später passierte Folgendes: Auf dem Weg zum Parkplatz, den wir durch die Fußgängerzone nahmen, knickte ich bei einer Straßenüberquerung auf dem Zebrastreifen plötzlich um, versuchte mich noch zu halten und dabei die Kamera zu schützen, die ich in der rechten Hand hielt. War möglicherweise für mich ein bisschen ein Verhängnis, denn beim Aufprall zog ich mir am Arm eine etwa 4 cm Platzwunde zu und im Nachhinein schmerzte mein linkes Bein noch viel mehr, was ich erst gar nicht richtig beachtete. Mein Göga und eine junge Frau, die gerade gegenüber im Café saß, halfen mir beim Aufstehen und sie hatte zum Glück Desinfektionsspray und ein großes Pflaster dabei. Für eine Erstversorgung war das schon mal gut und ich bin ihr unendlich dankbar, wenn sie mir auch riet zu einem Arzt zu fahren und die Wunde nähen zu lassen. sah wohl schlimm aus, ich sah es ja nicht und wollte auch nicht zu einem Arzt. Nachdem ich mich erst mal auf einem angebotenen Stuhl gesetzt hatte und ein paar Schlucke Wasser intus, humpelte ich zur Apotheke auf die andere Seite. Auch da zwei sehr hilfsbereite Leute. Die zwei Apothekerinnen versorgten meinen Arm mit Klammerpflaster und mit einem festen Verband.

So konnte ich dann nach einer Weile weiter humpeln. Wir wollten ja noch nach Mainz, um mein Laptop bei unserm Sohn abzuholen und eigentlich auch da heute zu übernachten, weil wir ja außer dem Schreck meiner Landvermessung in der Senkrechte doch ziemlich k.o. von der Lauferei waren. Doch wegen dem ganzen Schiet wollte ich dann doch lieber meine häusliche Umgebung haben…und wer weiß, wenn das mit den dämlichen Schmerzen an meinem nun doppeltdicken Knie und auch eine dicke Stelle darunter, nicht nachlässt, muss ich morgen eventuell doch mal einen Arzt aufsuchen…weiß zwar noch nicht wie, denn das Laufen ist nun ein echtes Problem. Nun liege ich hier in meinem Bett, mit dem Laptop auf dem unversehrten Beim, schreibe diese Zeilen, weil es mit dem Schlaf auch nicht recht funktionieren will.

IMG_2199

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge, Geplauder aus dem Nähkästchen, Wetter abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Buga und meine Landvermessung

  1. fudelchen schreibt:

    Weia, gute Besserung ♥

  2. THeoF schreibt:

    Hallo Gisela,
    schade, wenn ein schöner Tag so endet. Hoffentlich ist es nicht allzu schlimm. Mit dickem Knie und Platzwunde ist allerdings ein Besuch beim Arzt ratsam.

    Gute Besserung wünsche ich Dir
    LG THeoF

  3. Maunzerle schreibt:

    Oh weih, ein Tag der sehr schön angefangen hatte nimmt so ein blödes Ende!

    Wünsche dir schnell gute Besserung!

  4. Ludger schreibt:

    Ein schöner Tag endet mit einem dicken Knie. So kann es gehen. Warte nicht zu lange mit deinem Arztbesuch. Damit ist nicht zu spaßen. Ich wünsche dir gute Besserung und baldige Genesung. L.G. Ludger

  5. ute42 schreibt:

    Das war kein schöner Abschluss eures BuGa-Besuches. Dann wünsche ich dir recht gute Besserung. Vielleicht wäre es doch besser, wenn du zur Sicherheit zum Arzt gehen würdest.

  6. Mandy schreibt:

    Liebe Gisela,
    erst einmal wünsche ich dir gute Besserung. Mensch Mädel, da hat es dich wirklich unschön erwischt. Und das nach so einem schönen Tag. Ich brauche dir wohl nicht zu erzählen, dass es mit Sicherheit besser ist, wenn da noch mal ein Arzt auf deine Verletzung wirft. Aber nun wünsche ich dir erst einmal einen Tag ohne weitere große Schmerzen. Mit lieben Grüßen für dich. Mandy

    PS: Du kannst mich auch wieder in WP erreichen.

  7. Brigitte Loosen schreibt:

    Ja, liebe Gisela, da hättest Du mich mal besser gefragt. Ich hätte Dir genau sagen können wie Du das machst mit Parken usw. Mit dem Zug von Speyer wäre das alles viel besser gegangen. In der Stadt zur Seilbahn oder zum Schloß fahren die BUGA Busse. Es tut mir so leid, dass alles so geendet ist. Ich war am 01.08. wieder dort. Zuerst am Schloß und Rheinanlage mit Blumenhof , Deutsches Eck usw. Anschließend mit der Bahn nach oben zur Festung. Ja, die Menschen -massen waren mal wieder groß. Ich habe 400 Fotos geschossen und bin glücklich nach Hause..
    Werde auch wieder Videos herstellen die Du Dir unter http://lembang2.repage5.de anschauen kannst.
    Gute Besserung wünscht Dir von Herzen Brigitte

  8. Gisel@ schreibt:

    Danke ihr Lieben, für eure Kommentare und Besserungswünsche. Nachdem ich die vergangene Nacht nur mit Schmerzmittel undüberhaupt sehr wenig schlafen konnte, fuhr Göga mich heute Morgen tatsächlich zum Haus-Arzt.Der ließ mich sofort mit dem Notarztwagen in die Klinik fahren, ich sollte nämlich nicht mehr mit dem Bein auftreten. Dort wude dann geröngt und später, nächste Woche, wenn die Schwellung etwas nachgelassen hat, soll ein Kernspin gemacht werden. Der Arm war mit Klammerpflaster von den Apothekerinnen gut versorgt und zum Nähen war es nun eh zu spät. Es schien aber gut verkrustet. Ich durfte wieder nach Hause, jedoch mit 2 zusätzlichen Beinen. Zei roten Krücken. Nun heißt es kühlen, immer schön Bein hoch legen und Antithrombosespritzen.
    Naja, Unkraut vergeht nicht, wird schon sicher wieder irgendwann :I

  9. kowkla123 schreibt:

    wünsche gute Besserung,
    Hier scheint die Sonne, ich wünsche einen schönen Mittwoch und bin gespannt, ob du die Redensart in meinem heutigen Artikel erraten kannst, ist eigentlich leicht, versuche es doch mal, Klaus.

  10. Follygirl schreibt:

    Das ist aber wirklich Pech! Dich hat es ja bös erwischt, das tut mir sehr leid!
    Gute Besserung und schone Dein Bein.
    Liebe Grüße, Petra

  11. angie0001 schreibt:

    Gute Besserung liebe Gisela.
    Schone Dich.
    Der Tag fing doch so schön an,schade, es tut mir leid für Dich.
    Alles Liebe herzlich von Angie

  12. lydiaflechl schreibt:

    Liebe Gisela!
    Auch ich wünsche Dir baldige Besserung
    Schade, dass der Tag ein solches Ende genommen hat.
    Liebe Grüsse
    Lydia

  13. carry007 schreibt:

    AUA AUA…..was machst du für sachen,liebe gisela – da fängt ein tag so schön an und endet
    schmerzhaft – hoffentlich ist nix gebrochen oder gerissen, so wie bei mir im januar !gut das du in klinik gekommen bist, damit man sieht was sache ist – aber bei so einer schwellung ist das immer ein bisschen schwierig. ich hoffe die kernspin untersuchung ergibt nix schlimmeres.
    bis dahin liebe gisela gute besserung und liebe grüssle von karin♥

  14. minibares schreibt:

    Au weia, das ist aber schade, dass der schöne Tag so endete.
    Und du hast nun die Schmerzen, den Ärger.
    ich wünsche dir von Herzen gute Besserung
    Und eine liebe Umarmung ♥

  15. Gislinde schreibt:

    Wünsche auch gute Besserung; wunderschöne Fotos wir sind ja an der Ahr ist ja nicht sehr weit von Koblenz weg eine halbe Stunde.Wollen aber auch noch zur Gartenschau mal sehen wie das Wetter wird wünsche noch einen schönen Tag und Grüsse lieb Gislinde

  16. kowkla123 schreibt:

    Ich wünsche ein schönes Wochenende, KLaus

  17. Volker schreibt:

    Hallo Gisela, ich hoffe dass es nicht all zu schlimm ist. Ich weiß, das schmerztz höllisch. Ich wünsche Dir gute Genesung.
    Gruß aus Thailand

  18. kowkla123 schreibt:

    freue mich, immer mal wieder von dir zu lesen und bei dir rein zu schauen, wünsche eine gute Woche, KLaus

  19. minibares schreibt:

    Oh, liebe Gisela,
    es scheint doch heftiger zu sein, als du und wir alle gehofft haben.
    Haben sie dich im Krankenhaus behalten?
    Dann bist du wohl in guten Händen und kannst dich richtig erholen.
    Das wünsche ich dir von ganzem Herzen. ♥

  20. devilish2008 schreibt:

    Hallo Gisela ich bin zwar etwas sehr spät aber trotzdem wünsche ich Dir auch gute Besserung.Das hört sich ja fast so an,als ob Du da noch änger etwas von haben könntest…….LG Elke

  21. kowkla123 schreibt:

    schönen Mittwoch wünsche ich, Klaus aus Waren, Wetter immer noch schlecht, aber es wird alles gut.

Kommentare sind geschlossen.