Der verregnete Mai 2013


…doch eher ein warmer November.

Früher, in der Schule, sollten wir mal einen Aufsatz schreiben, mit dem Titel “Mai kühl und nass, füllt dem Bauern Sheun´und Fass”. Als Kind konnte ich mit dem Thema nichts anfangen. Der einzige Aufsatz, zudem ich nicht mehr als zwei Sätze zu schreiben wusste. Besagte die Überschrift doch schon alles. Heute allerdings könnte ich mich zu dem Thema auslassen. Als Mini-Hausgarten-Kleingärtnerin, merke ich zumindest, dass dieser kühle, nasse Mai mich zwang, schon zum 2. Mal Gurken-Pflänzchen zu kaufen…und was wird aus den Tomaten?…naja, die habe ich erst einmal mit Folie umhüllt…aber die Bohnen?… da befürchte ich, die werden im nassen kühlen Boden faulen und müssen demnächst, sollte es tatsächlich nochmal Sommer werden, auch zum 2. Mal gesteckt werden.

Selbst die Regenwürmer flüchten aus der nassen Erde.. aber des einen Leid, des anderen Freud….die Vögel haben schnelles Futter Zwinkerndes Smiley.

IMG_0132

Am Sonntag noch fiel die Eröffnung des neugestalteten Speyerer “Berliner Platzes” (ganz in unserer Nähe) förmlich ins Wasser. Es gab lauter freie Sitzplätze und wenig Publikum. Ich war nur kurz da, es zog mich schnellstens wieder ins warme zu Hause. Schade nur, hätte der Kapelle “Blues und Blödel” gerne eine Weile zugehört, aber es war einfach zu ungemütlich.

IMG_0131

Gestern war dann so ein Tag, wie ich mir den Mai vorstelle, 25 Grad und Sonne pur.

IMG_0134

Die Schnecken verbrachten im Vorgarten mehrere Stunden beim Liebesspiel….beneidenswert….

IMG_0138

IMG_0137

…und tausende von Insekten labten sich an dem Schopflavendel, der schon den zweiten kalten Winter überlebte, richtig prächtig geworden ist, nun herrlich blüht und angenehm frisch duftet.

Wo kamen am Abend dann nur so schnell diese vielen dunklen Regenwolken her, die uns heute das elende Trostlos-Wetter bescheren, so dass nun die Blütenköpfe tropfnass und schwer sind?

IMG_0699

Dieser Beitrag wurde unter Natur und Garten, Wetter abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Der verregnete Mai 2013

  1. kowkla123 schreibt:

    aber ein gutes Thema, denn der Spruch ist echt wahr, wie viele Bauernregeln, grüße dich ganz herzlich, KLaus

  2. ULLRICH schreibt:

    Es ist schlimm. Erst ein nicht endender Winter und nun kein Frühling. Bin mal gespannt wie unser Sommer und die Heizkosten Abrechnung😥 wird. Aber langsam soll es ja wärmer werden.

  3. ute42 schreibt:

    Lavendel habe ich auf dem Balkon auch. Er duftet herrlich. Allerdings ist die Erde in den Töpfchen inzwischen auch quietschenass. Vorteil, ich brauche nicht gießen🙂 Einzig die Schnecken haben offensichtlich ihre Freude an dem Mistwetter.

  4. Lilofee schreibt:

    zum Glück war ich zwischendurch auf Reisen. Deine Fotos gefallen mir sehr.
    Ich übe noch mit meiner Kamera (Canon Eos 400D digital). Sie macht mir viel Freude.
    Gruß Lilofee

  5. minibares schreibt:

    Du wohnst in der falschen Gegend.
    Hier im Ruhrgebiet ist alles halb so schlimm.
    Heute alles trocken.
    Echt! Die Sonne scheint.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s