Wochenendausflug


Für den vergangenen Samstag wurde von den Meteorologen gutes Wetter vorausgesagt. Wir entschlossen uns  deshalb mal dorthin zu fahren, wo wir schon ganz viele Jahre nicht mehr waren: Mit der Seilbahn von der Ludwigshöhe zur Rietburg.

Zurück dann aber laufen, denn ganz so faul wollten wir nicht sein.

IMG_0001_NEW

Mein allererstes Bild von Göga, vor vielen vielen Jahren fotografiert auf der Mauer der Rietbugruine.

Für oben nahmen wir uns vor,  einen Imbiss oder eine kleine Mahlzeit zu uns zu nehmen. Doch das machten dann wiederum ganz viele, es war da oben ein Rummel wie auf dem Mannheimer Bahnhof Smiley mit geöffnetem Mund.

Nach einem ausgiebigen Rundblick, bei leider noch immer diesigem Wetter und nicht besonders klarer Sicht, entschlossen wir uns ins Tal zu laufen und mit dem Auto nach Rhodt zu fahren. Unterwegs trafen wir am Berg eine junge Frau, die viele schöne Pilze gesammelt hatte (Siehe Fotos). Wir selbst sahen unterhalb der Ludwigshöhe auch eine riesige Fläche voller Parasolpilze, ließen sie aber für andere Sammler stehen Zwinkerndes Smiley.. 

Album anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigenAlbum anzeigen

In Rhodt fanden wir ein kleines Lokal, mit Freisitz unter einem schönen, großen Baum. Ein leckeres Kürbis-Ingwersüppchen stärkte uns.

In einem nahen Café  nahmen wir uns nach ausgiebiger Pause Kuchen mit, um den dann in aller Ruhe auf unserer heimischen Terrasse zu  genießen. Die Sonne erstrahlte dort inzwischen sommerlich warm .

Von dem schrecklichen Unglück im nah bei Speyer liegenden Harthausen, erfuhren wir während der Fahrt im Autoradio. Wir hörten nachts die lauten Knalle der Explosionen nicht, wie ein paar unserer Nachbarn….schliefen wohl zu fest.

Unsere Tochter berichtete, dass ihr Haus in Haßloch richtig gebebt hatte. Es muss in Harthausen sehr dramatisch zugegangen sein. Ein ganzes Dorf wurde mehr als einen Tag lang evakuiert.

Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge, Dies und Das abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Wochenendausflug

  1. kowkla123 schreibt:

    muss ja echt schön gewesen sein, mit hat es sehr gefallen dabei gewesen zu sein, eine gute Woche wünsche ich, Klaus

  2. ute42 schreibt:

    Schöne Aufnahmen. Erstaunlich, wie viele Pilze es da gibt. Der Waldweg gefällt mir ganz besonders gut, wild romantisch. Schade, dass die Sicht nicht so besonders war.

  3. Lutz schreibt:

    Tolle Bilder. Ich wünsche dir eine gute neue Woche. L.G.L.

  4. lydiaflechl schreibt:

    Liebe Gisela!
    Auch ich wünsche Dir eine tolle neue Woche und sende viele Grüsse
    Lydia

  5. gsharald schreibt:

    Hallo Gisela,
    da wart ihr am Sonntag im falschen Gebiet wandern. Wir waren im nördlichen Schwarzwald und sind auf die Hornisgrinde gewandert. Als wir losfuhren war es ziemlich neblig und trüb. Auf der Hornisgrinde lachte dann die Sonne. Sie lachte so sehr, dass ich mir einen gewaltigen Sonnenbrand geholt hab. Selber Schuld. Meine Kappe lag im Auto.
    Das mit Harthausen ist sehr schlimm. Die hatten aber noch Glück im Unglück, dass die Tanks in unbewohntes Gelände geflogen sind.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Harald

  6. minibares schreibt:

    Was für ein schöner Ausflug, liebe Gisela. Da oben war es aber auch richtig voll, da hätten wir auch die Flucht ergriffen.
    Schade, dass der Nebel euch die weite Aussicht verwehrte.
    Ja, das mit Harthausen hatte ich auch gehört. Unser Schwiegersohn ist ja bei der freiwilligen Feuerwehr und auch bei den Sanitätern. Heute fragte ich unsere Tochter. Aber er war nicht mit dabei, Gott sei Dank.
    Schlimm, was da passiert ist.
    Ganz liebe Grüße Bärbel, die nun in Senden wohnt.

  7. Gisel@ schreibt:

    Hallo Bärbel, Harald, Lydia, Ute, Ludger und Klaus, danke für eure Kommentare.
    Trotz der nicht ganz so klaren Weitsicht war das Wetter ja gut und wir hatten einen schönen Tag. Schwarzwald, wie Harald schreibt, wäre auch bestimmt sehr gut gewesen, doch für uns wesentlich weiter zu fahren. Es sollte ja nur ein kleiner Ausflug sein😉.
    In Harthausen scheint es sich nun beruhigt zu haben. Falls es tatsächlich ein oder mehrere Brandstifter gewesen sein sollten, so hoffe ich, dass sie bald gefasst werden, bevor noch sonst irgendwo etwas in der Richtung passiert. Mittlerweise waren es ja schon 3 große Brände in unserer Umgebung.
    LG Gisela

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s