Sachen gibt es


Seit Göga nach den Untersuchungen im Krankenhaus bleiben musste, ist ihm so allerhand passiert.

Zunächst war er in einem Zimmer in dem laut gejammert und gestöhnt wurde. Sein Zimmernachbar mit entzündetem Knie, nach Knie-OP, ließ seinen Zimmergenossen laut am Schmerz teilhaben, so dass Göga kaum Schlaf fand. Zudem wurde die OP von Göga verschoben und verschoben, weil angeblich bei dem schönen Wochenend-Wetter ein Motoradunfall nach dem anderen eingeliefert wurde, dadurch war  keine Zeit für anstehende OP´s. Die Ärzte schienen Tag und Nacht zu arbeiten.

Am Montag wurde dann auch noch der Chefarzt, der Göga operieren wollte krank. Zwischendurch kam Göga und sein dritter Zimmernachbar in ein anderes Zimmer, da der erste Zimmernachbar an einer Krankenhausinfektion erkrankt war. ….

Oh je, und das kurz vor Gögas OP.

Aber es kam noch schlimmer. Die Nachbarn in seinem neuen Zimmer rebellierten jede Nacht. Sie waren entweder durch Medikamente oder durch Depressionen lebensmüde geworden und rissen sich Nacht für Nacht mit Zählen bis 5 die Schläuche aus Venen und Blase. Göga informierte jedes Mal die Nachtschwester…..

Man kann sich leicht vorstellen, wie es dann weiter ging. Ärzte mussten neue Zugänge legen, Blut und Sekrete mussten vom Boden gewischt werden und die Gegenstände, die einer der Zimmergenossen durch die Gegend geworfen hatte, ( Gögas Bademantel war Deckungsschutz, er zog ihn sich über den Kopf) mussten wieder eingesammelt werden. So ging eine schlaflose Nacht nach der anderen herum.

Mittwoch, während der Narkose, konnte er dann endlich schlafen…… war aber wahrscheinlich auch das einzige Mal. Denn das Theater im Zimmer ging weiter.

Donnerstag kam Göga endlich in ein anderes Zimmer. Man hatte Mitleid mit ihm…..und Freitag durfte er dann…eigentlich viel zu früh…nach Hause. Er hielt es nicht mehr länger aus.

Hier kann er wenigstens schlafen….doch leider sind die Schmerzen immer noch da, wenn auch an anderer Stelle in der WBS-Gegend. Vielleicht wird es ja noch. Jedenfalls geht es immer noch nicht ohne Schmerzmittel.

……..ach ja, und dann war da noch das mit der Schlafanzugjacke, die ich seit Tagen suchte. Göga wusste nicht welche ich meinte…ich glaube er kennt seine eigenen Sachen nicht….jedenfalls, am vorletzten Tag hatte sein  besagter Nachbar sie an. Ich sprach dessen Frau darauf hin an….“ja, seine wäre das nicht“. Sie wusste auch nicht, weshalb er die an hat. Es war eindeutig Gögas. Am Entlassungstag sorgte die Krankenschwester dafür, dass Göga sie zurück bekam. Da kann man doch nur sagen:

„Sachen gibt´s!“

*****

Dann war da noch in den letzten Tagen eine nette Nachbarin, die ein seltenes Foto schoss und mir das Foto zukommen ließ:

Fischreiher auf dem Baum

Ein Fischreiher auf unserem großen Baum, der es auf die

umliegenden Gartenteiche abgesehen hatte.

Sie sah ihn von ihrem Garten aus.

*****

Allen Besuchern wünsche ich frohe Feiertage mit einem Bild von mir aus alten Zeiten, in Opas und Omas Garten.

Damals, in Essen Kray:

Frohe Ostern

Dieser Beitrag wurde unter Dies und Das, Geplauder aus dem Nähkästchen, Wochenende und Feiertage abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Sachen gibt es

  1. Karin schreibt:

    Hallo Gisela, da hat dein Mann wirklich was mitgemacht!
    nicht nur im Urlaub kann man etwas erleben, nein auch im Kr. -Haus aber er ist ja jetzt in besten Händen!
    Ja, man hört schon oft seltsame Sachen!
    Gottseidank hat er ja alles gut ûberstanden!
    Weiterhin gute Besserung für deinen Mann und soweit es geht erholsame Feiertage ohne viel Trubel.

    Ganz herzlich v.Karin aus Scherlebeck.

    Ist der Blumengruss per mms angekommen, im Moment macht mein Smartphon Probleme!

  2. Gisel@ schreibt:

    Danke Karin,

    der Blumengruss ist angekommen, sehr schön! Hatte nur noch nicht die Zeit und Muße zu antworten.

    LG Gisela

  3. ute42 schreibt:

    Das waren ja fürchterliche Zustände in dem Krankenhaus. Wie soll da jemand gesund werden? Ich fürchte, das wird immer noch schlimmer. Gut, dass dein Mann zu Hause ist. Recht gute Besserung für ihn.

  4. kowkla123 schreibt:

    das es so schlimm kommen kann, ist sicher nicht toll, ich hoffe, es hat sich gelohnt und alles wird so schnell wie möglich gut, einen super Tag wünsche ich

  5. Lutz schreibt:

    Bei deinem Mann ist es aber ganz Dicke gekommen. Egal Hauptsache er wird wieder gesund. Weiterhin gute Besserung und baldige Genesung. Ich wünsche euch erholsame Feiertage . Herzliche Grüße
    Ludger

  6. gsharald schreibt:

    Hallo Gisela,
    das ist ja schon heftig, was Deinem Mann passiert ist. Man kann fast meinen, dass Patienten aus der Psychatrie in seinem Zimmer untergebracht wurden. Da wäre es gut man wäre Privatpatient. Dass die Leute früher als in der Vergangenheit entlassen werden, ist klar. Die Krankenhäuser bekommen eine Fallpauschale. Pro Fall ein fester Betrag egal wie lange der Patient liegt. Bei Deinem Mann war es für das Krankenhaus war es ja besonders schlimm, wenn sich seine OP verzögert hat.
    Ich hoffe es wird alles gut.
    Liebe Grüße und ein schönes Osterfest
    Harald

  7. minibares schreibt:

    Oh, liebe Gisela, das sind ja schlimme Erfahrungen, die dein Mann und auch du sammeln musstet.
    Wahnsinn, was es alles gibt in Krankenhäusern. Nicht nur OP-Verschiebung, auch renitente Zimmergenossen. Dazu noch Kleider-Klau, nicht zu fassen.
    Ich wünsche deinem Mann gute Besserung.
    und euch gesegnete Ostern.
    Das ist ein schöne altes Bild von dir, zauberhaft.
    Liebe Grüße Bärbel

    • Gisel@ schreibt:

      Hallo Bärbel, ja, in den Krankenhäusern geht es manchmal turbulent zu….und da reden die von Bettenabbau. Auf der Unfallstation gibt es jedenfalls nur 3-Bett-Zimmer. Da kann sich doch kein Mensch erholen. Bei der 2. OP hatte Göga mit seinen Bettnachbarn mehr Glück.
      LG Gisela

  8. kowkla123 schreibt:

    ich wünsche ein schönes Osterfest, Klaus

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s