Alle guten Dinge sind zwei


…oder doch drei?

Hoffen wir diesmal nicht, denn Göga ist vorgestern, zudem gerade an seinem Geburtstag, zum zweiten Mal operiert worden. Zwei weitere Wirbel mussten aufgespritzt werden (Kyphoplastie)….deshalb seine unerträglichen Schmerzen….es sind ja eigentlich insgesamt drei Wirbel Zwinkerndes Smiley.

Ein weiterer war gebrochen und der Wirbelkörper darunter sollte stabilisiert werden.

Heute nun, meiner Ansicht nach wieder viel zu früh, konnte ich ihn aus dem Krankenhaus abholen.

Allen Besuchern wünsche ich ein gutes Wochenende….bis bald!

IMG_0984

Übrigens, das unten ist eins der Geschenke, die Göga zum Geburtstag bekam.

Darüber freue ich mich auch….ein Insektenhotel:

IMG_0988

Dieser Beitrag wurde unter Dies und Das, Geplauder aus dem Nähkästchen, Wochenende und Feiertage abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Alle guten Dinge sind zwei

  1. gsharald schreibt:

    Ein schönes Wochenende nach Speyer und alles Gute für Deinen Mann.
    Liebe Grüße
    Harald

  2. lydiaflechl schreibt:

    Liebe Gisela!
    Oh, dann wünsche ich Deinem Göga auf diesem Wege alles Gute zu seinem Geburtstag und baldige völlige Genesung. Und Euch beiden ein tolles (soweit es eben möglich ist) WE.
    Lydia

  3. Lutz schreibt:

    Gute Besserung für deinen Mann und ein schönes Wochenende. L.G.

  4. Karin schreibt:

    Hallo Gisela, da trifft es deinen Göga aber hart! War die zweite OP nötig weil schlechte Erste , oder nicht voraussehbar?
    Wichtig ist jetzt die Erholung!
    Dieses nützliche Insektenhotel finde ich auch sehr schön,vielleicht werde ich meinem Mann auch so eins schenken, denn er hat auch bald Geburtstag!
    Alles Gute, schnelle Genesung, sowie liebe Grüße. von Karin

    erde ich meinem Mann auch eins schenken, er hat auch bald Geburtstag!
    Gute Besserung u. fûr dich viel Kraft, wü

    • Gisel@ schreibt:

      Hallo Karin,
      ich denke, es war nicht voraussehbar gewesen, denn nach der ersten OP wurde eine Röntgenaufnahme gemacht und da schien alles ok. Erst nach 10 Tagen wurde wieder geröntgt und man sah deutlich, dass der Wirbel unter dem operierten kleiner geworden war, und eventuell gebrochen. Sofort am nächsten Tag wurde dann wieder operiert und dieser und der darunterliegende Wirbel aufgespritzt. Zurzeit scheint es Göga etwas besser zu gehen, allerdings immer noch mit stark dosierten Schmerzmitteln.
      LG Gisela

  5. Karin schreibt:

    Ja, mein Smartphon macht was es will ….
    Oh je…… Ka.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s