Schlimmer geht immer


2016-07-04 14.26.50

Ich wusste ja, dass es schlimm werden würde, und wenn ich noch ein kleines Weilchen länger im Wartezimmer des Zahnarztes hätte ausharren müssen, wäre ich tatsächlich getürmt. So eine parodontalchirurgische Behandlung ist nicht von Pappe. Zum ersten Mal war ich froh um jeden Zahn, den ich nicht mehr hatte. 75 Minuten mit geöffnetem Mund auf diesem fiesen Stuhl, da wusste ich dann schon nicht mehr wie ich liegen sollte, die Halswirbelsäule brannte und die Behandlung erschien mir endlos, manchmal sah ich schwarze Fäden…….schwarze Fäden!…..öffentlich lachen ist vorläufig, bis zum Fäden ziehen nicht drin!!!!

Sicher, ich habe schon einige Zahnbehandlungen hinter mir und keine davon wirklich toll. Vor allem die chirurgische Entfernung der Weisheitszähne. Bei dem Ersten hatte ich sogar noch Nachbluten, musste um Mitternacht nochmals zum Zahnarzt, der stundenlang versuchte die Blutung zu stillen, anschließend, wieder zu Hause, musste der Hausarzt kommen, weil ich einen Kreislaufzusammenbruch hatte, ja, das glaube ich war schlimmer, vor allem dann hinterher die dicke Wange in allen Farbtönen. Im Nachhinein gesehn, das war sicher schlimmer.

Schlimm war auch das Wetter beim Klassentreffen im Ruhrgebiet. Regen, Regen, Regen….und das tagelang. Ausgerechnet aber am Tag des Treffens war es überhaupt nicht angebracht, denn Hans, der die Treffen schon seit Jahren organisiert (meistens etwa alle 5 Jahre) hatte sich diesmal was besonderes ausgedacht. Zuerst eine Fahrt von Gelsenkirchen-Buer nach Bochum in den Botanischen Garten in der Nähe der Uni und dort im chinesischen Garten eine Führung. Ein schöner Garten und eine außergewöhnliche Führung. Bei Sonnenschein sicher ein Genuss. Aber im Regen….zumindest etwas, das nicht jeder erlebt Zwinkerndes Smiley…..und wir paar Leutchen (diesmal leider nur 7), waren fast allein in diesem Garten…. doch bestellt ist bestellt und da mussten wir durch. Tapfer hörten wir uns die Vorträge der Chinesin an und versuchten uns vorzustellen, wie es wohl hier bei Sommersonnenwetter aussehen würde.

Anschließend wärmten wir uns bei Kaffee und Kuchen in einem nahegelegenen Restaurant auf. Auch da hätte es so schön im Biergarten sein können, aber leider, leider….der Regen nahm kein Ende.

Wir fuhren weiter in die Bochumer City. Hatte vorher noch nie was vom Bermudadreieck in Bochum gehört……ganz toll! Eine Straße voller Restaurant mit Freisitzen, bei dem Wetter mit Überdachungen und Heizstrahlern, die Stühle und Bänke dicht besetzt mit unzähligen Studenten. Ich glaube wir waren die einzigen Alten dort.

Am Abend lichteten sich die Wolken um sich in der Nacht wieder für den nächsten Tag zusammen zu brauen,  zumindest hatten wir Gelegenheit ohne Schirme zu unseren Autos zu gelangen.

Trotz allem, es war ein schönes Treffen, nur schade, dass viele, die sonst immer dabei waren, diesmal nicht kamen. Dafür war aber einer dabei, der noch nie da war, fand ich wiederum supertoll.

Am nächsten Tag war ich mit meiner Cousine im Gasometer in Oberhausen. Da läuft derzeit die Ausstellung “Wunder der Natur”. Sehr schön gemacht. Doch am schönsten fand ich diese Riesenerdkugel im obersten Stock, die sich wie eine echte Kugel groß im All dreht. Man kommt sich total außerirdisch vor, vor allem wenn man sich auf die vorhanden Sandsäcke legt und dem bei Tages- und Nachtlicht wechselnd beleuchtetem Erdball zuschaut. Sehr entspannend….und draußen regnete es mal wieder.

20160626_145847

Die Erde im Gasometer Oberhausen

Es lief in Buer gerade der Film “Ein ganzes halbes Jahr”, da wollte ich natürlich rein, das Buch hatte ich gelesen und das war sooo schön! Auch der Film war sehr gut gemacht und kann durchaus mit dem Buch mithalten.

20160627_122254

Ein Künstler in der Fußgängerzone in Gladbeck. Der Hund ist aus Sand.

Montags dann auf einer Geburtstagsfeier, bei einer Verwandten…..und was soll ich sagen, Regen!!! Leider konnte man nicht in dem schönen Garten dort sitzen, der Rasen ein einziger Sumpf! Der Rasenroboter stand dort und die Schrift leuchtete auf: “Nicht waschen, nur trocken abreiben” Smiley mit geöffnetem Mund…..Der hatte gut reden!

Abends wurde ich von Schwester und Schwager abgeholt, um bis Mittwochmorgen bei ihnen in Herten zu übernachten. Mein Schwager zeigte mir die Hertener Halde, eine ehemalige Kokshalde und Zeche (Zeche Ewald), jetzt der Natur als Naherholungsgebiet zurückgegeben. Leider hatte ich nicht mehr so viel Zeit einen Spaziergang auf der Halde zu machen, denn für den nächsten Tag war ein Treffen mit meiner jüngsten Schwester in Buer vorgesehen. Das wurde dann auch ein sehr schöner Tag, auch das Wetter zeigte sich von einer sonnigen, wärmeren Seite.

IMG-20160630-WA0021

Wir drei Schwestern

Mittwoch ging es dann zurück.

Auf den Bahnhöfen war es fast winterlich kalt und die Züge hatten alle Verspätung, wegen Geleisunterspülung, hörte ich. Kein Wunder! Was für ein Wetter dieses Jahr!

Zurzeit sieht es so aus, als ob es endlich Sommer würde. Doch bei uns hier in der Pfalz ist es eh immer ein paar Grad wärmer. Zum Glück, jetzt kommen die ganzen Geburtstage, da kann dann wenigstens draußen gefeiert werden.

Wünsche hiermit allen ein schönes Wochenende!

Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge, Wetter abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Schlimmer geht immer

  1. kowkla123 schreibt:

    da hoffe ich, nun ist alles gut, alles Gute, ansonsten bin ich noch am Verarbeiten unserer Niederlage, trotzdem wünsche ich ein schönes Wochenende

  2. Lutz schreibt:

    Da warst du ja ganz bei mir in der Nähe. Wir waren am Samstag an der Halde. Im Cafe Halde Hoheward. Schade das wir uns nicht begegnet sind. Ich wünsche dir gute Besserung und ein schönes Wochenende. L.G.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s